Tipps für mehr Erfolg auf Instagram

Mit weltweit mehr als 400 Millionen aktiven Usern (Stand April 2019) zählt Instagram zu einem der größten Social Communities der Welt. Instagram ist auch die Plattform, die die meisten Interaktionen verzeichnen kann. Auf Instagram ist die Interaktionsrate ist 3 bis 4 Mal höher als beispielsweise auf Facebook.

Für dich und dein Business ist Instagram also die perfekte Plattform für mehr Erfolg. Du kannst Deine schönsten Arbeiten zeigen, dein Wimpernstudio vorstellen und Vieles mehr. Das Einzige was du tun musst ist, dass du regelmäßig auf Instagram postest. Doch wie sieht der perfekte Instagram-Post aus und was musst du beachten? Hier ein paar Insta-Tipps.

Das perfekte Foto

Das Wichtigste ist natürlich das Foto bzw. Video. Dabei solltest du unbedingt darauf achten, dass die Beleuchtung stimmt. Hierfür gibt es tolle Tools, z.B. Selfie Flash LED Ringleuchten fürs Handy oder Kamera. Dank des Ringlichts erhältst du eine schattenfreie bzw. schattenarme und sehr gute Ausleuchtung des zu fotografierenden Objekts. Ein Ringlicht zaubert z.B. den beliebten Ringeffekt in die Augen der Models.

Was ist ein Ringlicht?

Ein Ringlicht oder eine Ringleuchte ist ein Hilfsmittel beim Fotografieren. Das Ringlicht ist ein Dauerlicht und trägt dazu bei, dass ein aufgenommenes Foto eine ganz besondere Helligkeit erhält. Und zwar in Form von einem Lichtrahmen, der auf das Objekt trifft. Mit dem Ringlicht entsteht ein ganz eigener Look.

Besonders bekannt ist das Ringlicht bei der Bildausleuchtung eines Portraits. Durch das Licht in Ringform trifft das Licht von allen Seiten auf das Model und verhindert hier Schatten. Zudem erzielt es in den Augen den beliebten Ringlichteffekt, einen weißen leuchtenden Ring. Das Fotografieren ohne Schatten ist auch in der Makrofotografie sehr wichtig, weshalb es hier auf dem Markt besondere Makro-Ringlichter gibt.

Fotos bearbeiten

Personalisiere dein Foto mit einem Wasserzeichen. So kannst du sicherstellen, dass es nicht so einfach von anderen genutzt werden kann. Im AppStore oder Google Play Store findest du einige Gratis-Apps. Mit der App ‚Add Watermark‘ z.B kannst du deinen Bildern ein Wasserzeichen hinzufügen und einen Text oder dein Logo in das Bild einfügen. Bestimmte Parameter wie Größe, Transparenz, Ausrichtung usw. lassen sich ebenfalls festlegen.

Hier noch einige interessante Programme & Apps für iOS und Android, mit denen du deine Instagram Fotos bearbeiten kannst, einige davon sind gratis oder kosten nur ein paar Euro.

Afterlight (Android App)
Canva (Download)
Photo Editor by Aviary (Download)
Facetune (iOS App)
Snapseed (Android App)

Zur richtigen Zeit posten

Das höchste und vor allem schnellste Feedback erzeugen deine Posts natürlich, wenn deine Zielgruppe online ist. Posts am Wochenende erhalten z.B. mehr Interaktionen als Posts unter der Woche. Die Aktualität ist auf Instagram immer wichtig. Die besten Uhrzeiten zum Posten, angepasst an deine Zielgruppe, lassen sich ganz leicht direkt in Instagram unter “Insights” herausfinden. Da siehst du, wann deine Follower am häufigsten online sind. Das geht aber nur, solange du einen Business-Account hast – private Accounts haben keinen Zugriff auf Insights.

Gib nicht zu viel Text dazu, Posts mit bis zu max. 50 Zeichen erhalten die meisten Interaktionen. Verziere das Ganze mit Emojis. Je mehr, desto besser. Zum guten Schluss, die Hashtags nicht vergessen. Hier ist allerdings weniger mehr, bis zu 10 gezielte Hashtags reichen völlig aus.

#Hashtags

Um auf dich aufmerksam zu machen und somit viel Engagement zu generieren, ist die richtige Setzung von Hashtags wichtig. Grundsätzlich gilt: Finde die beliebtesten Hashtags deiner Zielgruppe heraus! So machst du auch neue Leute auf dich aufmerksam, die mit deinem Beitrag interagieren. Es gibt online einige Auswertungen zu den beliebtesten Hashtags, allerdings solltet du eher auf Hashtags ähnlicher Accounts oder Mitbewerber setzen. Oder du nutzt die Instagram-Suche und siehst so nicht nur die Beliebtheit des jeweiligen Hashtags, sondern auch noch verwandte Begriffe.

Der perfekte Look

Den besten Eindruck macht dein Instagram Konto, wenn es einheitlich ist. Das bedeutet nicht, dass jedes Bild gleich aussieht. Das heisst, dass alle Bilder in einem bestimmten Stil bearbeitet werden.

Du entscheidest dabei, ob deine Bilder eher kalt oder warm wirken sollen. Ob sie stark mit Farben gesättigt sind oder leicht entsättigt. Ob sie eher heller oder dunkler wirken. Ob sie vom Gefühl her weich oder hart sind… usw.

Wenn du deinen Stil gefunden hast, erstellst du am besten deine eigenen Presets, die du dann immer als Vorlage benutzen kannst. Und wenn es schnell gehen soll, suchst du dir einfach eine passende Presets-Sammlung aus, z.B. auf Esty. Tolle Layouts, mit denen du deine Timline einheitlich gestalten kannst, findest du allerdings auch auf canva.com, diese sind größtenteils gratis und die Handhabung ist echt easy. Auf Canva kannst du gleich wählen, ob dein Foto für Instagram, Facebook etc. gedacht ist.

Kommunikation!

Instagram ist eine Community. Noch wichtiger als eine gute Präsentation, ist eine effektive Interaktion mit deiner Community. Dies bedeutet auf eingehende Nachrichten sollte schnell und sorgfältig geantwortet werden. Komplimente und Likes oder positive Kommentare sollten immer erwidert werden. Das Bauen deiner Community braucht deine ganze Aufmerksamkeit!

Fazit

Ganz gleich, ob du nun ein neues Wimpernstudio startest oder es mithilfe einer Social Media-Strategie verbessern möchtest, visuelle Inhalte unterstützen das Etablieren deiner Online-Identität und deines Business. Wichtig ist hierbei nur, dass du konsequent jeden Tag oder jeden 2./3. Tag einen oder mehrere Posts machst. Finde für dich die richtige Mischung und bedenke, der Inhalt muss zu deiner Marke bzw. zu deiner Erfolgsstrategie passen.

Noch mehr Infos über die richtige Startup Strategy für dein eigenes Wimpernstudio sowie viele Infos über Wimpernkleber etc. findest du in unseren GRATIS Wimpanista E-Books.