Volumenwimpern selber fächern. Dein Start in die Profileague der Wimpernverlängerung

Was gibt es schöneres als tolle, schwarze & volle Volumenwimpern. Der Volumenlook ist angesagt und deine Kundinnen werden es dir danken. Grundsätzlich gibt es 2 Möglichkeiten für die Volumentechnik. Einmal der Einsatz von vorgefächerten Einzelwimpern - auch Wimpernfächer oder Büschelwimpern genannt - oder das eigenhändige Bauen von Wimpernfächern.

Vorgefächerte Einzelwimpern machen das Fächern und die Volumentechnik einfach und kosteneffektiv. Im Besonderen für Anfänger sind vorgefächerte Seidenwimpern ein klasse Weg einen loyalen Kundenstamm aufzubauen. Kundinnen können somit in kurzer Zeit mit einem wunderschönen Volumenset verwöhnt werden.

Um dich aber nachhaltig von Mitbewerben zu differenzieren und um dich in einem höheren Preissegment zu positionieren, geht nichts über das eigenhändige Bauen von Wimpernfächern. Das Selberfächern ist zeitintensiv und will geübt werden.

Hier wertvolle Tipps für den richtigen Start in die Profileague der Wimpernverlängerung.

Du solltest wissen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, um Wimpernfächer zu formen, z.B. mit der Pinzette direkt vom Klebeband aus dem Wimperntray oder mit den Fingern.

Das Formen der Fächer vom Band ist wesentlich schneller als von der Hand. Auch die Füßchen sind einfacher hinzukriegen.

Bei dieser Variante kommt es ganz besonders auf die Klebrigkeit des Klebebandes an. Hier gibt es einige Unterschiede. Die Pinzette sollte L-förmig sein. Auch die richtige Einstellung der Pinzetten ist wichtig, d.h. sie sollte selbst feinste Wimpern mühelos separieren können sowie perfekt und gleichmäßig schließen.

Der Vorteil des Formens mit den Fingern besteht darin, dass sie unabhängig von einer optimalen Klebrigkeit der Klebebänder ist. Bei der Pinzette ist darauf zu achten, dass diese komplett auf einmal schließen muss und eine sehr gute Greiffläche hat. Auch interessant: Die beste Wimpernpinzette.

Übung macht den Meister!

Zum Üben muss es nicht unbedingt ein Übungskopf sein. Der Übungskopf macht die Applikationserfahrung allerdings ein wenig realistischer Übungswimpern sind auch hilfreich, um das Fächern an den natürlich Wimpern zu simulieren. Es gibt aber auch noch andere Unterlagen, die du einsetzen kannst. Z.B. einen runden Make-Up Schwamm (Kosmetikschwamm) oder die Abziehunterlage eines Augengelpads. Wichtig ist, dass die Unterlage stabil bzw. fest ist.  

Zum Einstieg beginne mit 2D- oder 3D-Fächern. Dies bedeutet, entweder 2 oder 3 Einzelwimpern zu einem Fächern zu verbinden.

Zum Üben eignen sich Einzelwimpern mit einem stärkeren Durchmesser, z.B. 0.10mm oder 0.15mm. Wenn du dann später sicherer bist, kannst du es auch mit 0.07mm o. 0.05mm.

Nehme dir nun einen Wimpernklebestreifen aus der Wimpernbox und setze ihn auf eine festen Untergrund, z.B. eine Wimpernplatte. Suche dir nun mit einer Volumenpinzette 2 oder 3 Einzelwimpern aus. Die Pinzette bewegst du über dem Klebestreifen im unteren Drittel der Einzelwimpern. Nun die Pinzette etwas schließen und mit einer leichten rechts-links Bewegung hin und her schieben/schaukeln. Sobald sich ein Fächer bildet, diesen fixieren und mit der Pinzette fest schließen. Anschließend ziehst du den Fächer vom Wimpernstreifen nach vorne hin (also in deine Richtung) ab. Das Füßchen kurz in den Kleber tauchen und auf deiner Unterlage absetzen.

Eine zweite Möglichkeit ist, dass du die ausgewählten Wimpern vom Klebestreifen nach vorne zu dir hin ablöst und etwas daneben auf dem Klebestreifen aufsetzt. Jetzt mit der leicht geöffneten Pinzette an der Basis vorsichtig hin und her schaukeln / schieben bis ein Fächer entsteht. Hierbei kannst du selbst entscheiden, ob der Fächer mehr offen oder geschlossen ist. Das ist der Vorteil beim Selberfächern. Tauche das Füßchen nun in den Wimpernkleber und setze den Fächer auf den Rand deines Kosmetikschwamms oder Gelpads. Auch interessant: Was ist der beste Wimpernkleber?

Übrigens, die Technik, die wir dir hier vorgestellt haben, nennt sich Schiebe- oder Schaukeltechnik.

Wimpanista unterstützt dich auf dem Weg zu deinem Erfolg! Noch mehr Infos über die Wimpernverlängerung gibt es in den kostenlosen Wimpanista E-Books. Über insgesamt 75 Seiten werden Themen rund um den Wimpernverlängerung erläutert. Hier gehts zu den GRATIS Wimpanista E-Books.